Burgschule Verlässliche Halbtagsgrundschule Lebus

Vorschaubild

Frau Andrea Perlwitz

Lindenstr. 31
15326 Lebus

Telefon (033604) 63897
Telefax (033604) 449049

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.burgschule-lebus.de

Unsere Grundschule ist eine Schule, die Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Orten und Ortsteilen beschult. Der Schulstandort ist  die Stadt Lebus  mit dem Stadtteil Wüste Kunersdorf und den Ortsteilen Wulkow und Schönfließ. Zum Einzugsbereich unserer Burgschule gehören auch die Orte Podelzig und Reitwein.


Mit Bussen ist unsere Schule erreichbar.

Unser Schulgelände befindet sich nahe der Altstadt abseits der Hauptstraße. Der Komplex besteht aus dem Schulgelände, dem Gebäude der Kindertagesstätte und der Turnhalle mit einer Kleinsportanlage. Zum Schulgelände gehört auch eine Freilichtbühne. Im ehemaligen Heizhaus befinden sich eine kleine Küche, ein Fahrradunterstand, ein Raum für die Buskinder, die von Sozialbetreuern des Kinderrings Neuhardenberg beaufsichtigt werden.

 

 

Burgschule  Foto: Info Punkt Lebus                                     Eingang in Schulgebäude  Foto: Info Punkt Lebus

 

 

 

 

 

 

 

 

Innen  Foto: Info Punkt Lebus                               Klassenzimmer Foto: Info Punkt Lebus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Küche AG   Foto: Info Punkt Lebus                                    AG Gebäude  Foto: Info Punkt Lebus       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Saal  Foto: Info Punkt Lebus                                        Spielplatz Foto: Info Punkt Lebus

 

 

 

 

 

 

 


Aktuelle Meldungen

Elternbrief - Infektionslage an der Burgschule

(17.01.2022)

Sehr geehrte Eltern,

hiermit informiere ich Sie, dass an der "Burgschule" eine hohe Infektionslage unter den SuS und pädagogischem Personal  besteht.
(weitere Informationen im Anhang)

[Elternbrief 17.01.2022]

Distanzlernaufgaben 17.01.2022 bis 21.01.2022

(17.01.2022)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler

im Anhang befinden sich die Aufgaben Distanzlernen 17.01.2022 - 21.01.2022.

[Klasse 1a]

[Klasse 1b]

[Klasse 2a]

[Klasse 2b]

[Klasse 3a / 3b]

[Klasse 4a]

[Klasse 4b]

[Klasse 5a]

[Klasse 5b]

Informationsschreiben zur COVID-19-Impfung von Kindern

(10.01.2022)

Liebe Eltern, im Anhang finden Sie nähere Informationen.

[Elternbrief Impfen]

Distanzlernaufgaben 10.01.2022 bis 14.01.2022

(10.01.2022)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler

im Anhang befinden sich die Aufgaben Distanzlernen 10.01.2022 - 14.01.2022.

 

[Klasse 1b]

[Klasse 5b]

[Klasse 5a]

[Klasse 4a]

[Klasse 3b]

[Klasse 3a]

[Klasse 2b]

[Klasse 2a]

[Klasse 1a]

Regeln im Schulbetrieb bis 19.Januar 2022

(06.01.2022)

Sehr geehrte Eltern, gemäß des Zehnten Schreibens zur Organisation des Schuljahres 2021/ 2022 vom 23.12.2021 teile ich Ihnen mit: Die z.Z. geltenden Regeln im Schulbetrieb gelten weiter, das heißt:

(Weiter Informationen im Anhang!)

[Elternbrief 06.01.2022]

Neue Informationen - Regeln bis 11. Januar 2022

(17.12.2021)

Sehr geehrte Eltern,

 

gemäß des Neunten Schreibens zur Organisation des Schuljahres 2021/ 2022 vom 16.12.2021 teile ich Ihnen mit:

 

Die z.Z. geltenden Regeln im Schulbetrieb gelten weiter, das heißt:... (nähere Informationen im Anhang)

[Elternbrief - Regelung bis 11. Januar 2022]

Weihnachtsbrief

(15.12.2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
nach einem gelungenen Start in das Schuljahr 2021/ 2022, mit der Organisation von Angeboten in und außerhalb der ILZ und dem Lernen in Präsenz, kam es im November nun doch zu Einschränkungen des Präsenzunterrichts (außer Klasse 6). (weitere Informationen im Anhang)

[Weihnachtsbrief]

Zusätzlichen Ferientagen vor Weihnachten

(08.12.2021)

Sehr geehrte Eltern,
in den drei zusätzlichen Ferientagen vor Weihnachten (Mo, 20. – Mi, 22.12.2021) soll die vormittägliche Betreuung der Schülerinnen und Schüler abgesichert werden. Hierzu einige Informationen im Anhang.

[Elterninformationen]

Distanzlernaufgaben (Aussetzung des Präsensunterricht)

(29.11.2021)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler

im Anhang befinden sich die Aufgaben Distanzlernen 29.11.2021 - 03.12.2021.

[Klasse 4a]

[Klasse 1a]

[Klasse 1b]

[Klasse 2a]

[Klasse 2b]

[Klasse 3a]

[Klasse 3b]

[Klasse 4b]

[Klasse 5a]

[Klasse 5b]

Neue Beschlüsse der Landesregierung

(26.11.2021)

Sehr geehrte Eltern,

um das Infektionsgeschehen, auch an unserer „Burgschule“ so gering wie möglich zu halten, gilt es die Beschlüsse der Landesregierung umzusetzen.

Weitere Informationen im Anhang Elternbrief "Burgschule Lebus" und Schreiben vom Ministerium.

[Schreiben vom Ministerium]

[Elternbrief Burgschule Lebus]

Achtung neue Testformulare!

(18.11.2021)

Liebe Eltern, im Anhang befinden sich unsere neuen Testformulare.

[MBJS Testkonzept Schule Schuljahr 2021/2022 – Stand 15.11.2021 - Anlage 3]

[MBJS Testkonzept Schule Schuljahr 2021/2022 – Stand 15.11.2021 - Anlage 1]

Auf den Spuren von Robinson Crusoe

(17.11.2021)

Wir, die Klasse 5b, führten am 11. Oktober gemeinsam mit unserer Klassenlehrerin Frau Woloszyn im Mückenbusch ein Projekt zum Thema „Robinson Crusoe“ durch.

Nachdem wir uns die Zimmer angeschaut haben, gingen wir in die Natur und sammelten Kräuter, die wir anschließend probierten. Manche schmeckten ganz angenehm, andere dagegen nicht so gut.

Nach dem Mittagessen bauten wir eine Hütte im Wald und das ganz ohne Werkzeug, denn Robinson musste sich, um zu überleben, auch eine Hütte ohne Werkzeug bauen. Als wir damit fertig waren, gingen wir zurück zum Haus.

Nun wurden wir in Gruppen eingeteilt, jede Gruppe sollte mit zehn Streichhölzern und frisch gefundenen Naturmaterialien ein Feuer machen. Als es alle geschafft haben, ließen sie es ausbrennen und kippten die Glut auf einen Haufen, so dass ein großes Feuer entstand. Alle setzten sich um das Feuer und sangen mit Begleitung einer Gitarre fröhliche Lieder.

Am Abend setzten wir uns ins Haus und lasen dort zusammen bis spät in die Nacht das Buch „Robinson Crusoe“.

Am nächsten Tag ging es mittags dann wieder nach Hause.

Das Projekt hat uns allen gut gefallen.

Eure Schulreporterin Talena, Klasse 5b

 

Auf den Spuren des Handwerks

(10.11.2021)

Das Handwerker Camp fand im Mückenbusch Lebus statt, wo viele verschiedene Jobs vorgestellt wurden.

Die Berufe Bäcker, Koch, Polizist, Sanitäter, Maler, Elektriker und noch viele mehr wurden und vorgestellt. Die Polizei hat uns anhand von Beispielen gezeigt, wie man einen Führerschein von Autofahrern kontrolliert. Bei dem Maler duften wir auf eine Leinwand sprayen und uns verschiedene Motive aussuchen.  Der Bäcker kam mit einem 2 Etagenbus, wo wir selber Igel und Brezeln backen duften. Die Firma „Perlwitz“ war auch dabei und hat mit uns Schlüsselanhänger gemacht, in den wir unseren Namen reingravieren durften. 

Nach den ganzen Stationen haben wir Kartoffelsuppe zum Mittag gegessen. Als wir mit dem Essen fertig waren, sind wir zu den anderen Stationen, die noch offen waren, gegangen.  Die Feuerwehr zeigte uns das Innere eines Feuerwehrautos und eine Wärmelampe, mit der man die Wärme messen konnte. So gegen 13 Uhr sind wir wieder zur Schule gegangen.

Alles in allem war dieser Tag für uns sehr informativ. Ein Dankeschön an alle Betriebe, die sich beteiligten, es hat viel Spaß gemacht.

Eure Schulreporterinnen Annemarie und Louisa, Klasse 6a

Unsere erste Klassenfahrt die ein Knaller war

(10.11.2021)

Wir wurden begleitet von unserer Klassenlehrerin Frau Woloszyn und unseren beiden Begleitpersonen. Am Dienstag fuhren wir pünktlich um 8:00 Uhr mit dem Bus nach Lübben. Wir waren sehr aufgeregt, deshalb konnten wir im Bus nicht stillsitzen. Als wir da waren, stellten wir unsere Taschen und Koffer ab und gingen spazieren. Das Ziel, das wir ansteuerten, war Rossmann. Um es zu erreichen mussten wir sehr lange laufen, was sehr anstrengend war. Nur gut, dass wir mit einem Kahn zurückfuhren. Der Kahnführer erzählte uns während der Fahrt die Spree-Sage und die ging ungefähr so: An einen Tag, als es die Spree noch nicht gab, ging der Teufel mit seinen beiden Stieren das Feld pflügen. Der Teufel war so wütend, dass er mit einem Stock auf die Hintern der Stiere haute. Die beiden Stiere rannten so kreuz und quer durch das Feld, dass da Wege entstanden, die etwas tiefer waren. Der Teufel rannte ihnen hinterher. An dem gleichen Tag regnete es so heftig, dass sich alle Wege mit Wasser füllten. Und so entstand die Spree.

Am Abend machten wir unsere gekauften oder mitgebrachten Gesichtsmasken rauf. Am zweiten Tag fuhren wir mit dem Bus und der Bahn zum Tropical Island. Das war ein Spaß. Wir durften selbst entscheiden, was wir im Tropical Island ausprobieren wollten. Jede volle Stunde trafen wir uns, um zu sehen, ob jemand fehlte. Nach diesem erlebnisreichen Ausflug stiegen wir müde und erschöpft in den Bus und fuhren zurück zur Jugendherberge. Am nächsten Tag fuhren wir leider schon wieder nach Hause, aber die schönen Erinnerungen und Erlebnisse nahmen wir mit.

 

Eure Schulreporterin Magdalena, Klasse 5b    

Monster, Vampire und Gespenster

(03.11.2021)

Liebe Kinder, am Sonntag war es so weit: Halloween stand vor der Tür und es hieß wieder: Verkleiden, um die Häuser ziehen und Süßes oder Saures einsammeln und es natürlich auch essen. Vielleicht habt ihr auch ein paar Kürbisse geschnitzt und euer Haus gruselig geschmückt.

Auf jedem Fall gab es genug Süßigkeiten für alle, denn viele Schüler haben am Montag ein Teil ihrer „Beute“ mitgebracht. Ob das immer so gut war für den Magen? Wer weiß das schon.

 

Eure Schulreporterin Louisa (Klasse 6a)

Eine Sternfahrt zur Helene

(28.10.2021)

Mit dem Bus ging es um 8:00 Uhr von der Burgschule los zum Frankfurter Rathaus, wo sich die Teilnehmer an der Sternfahrt trafen.

Unsere Fahrräder wurden, bevor wir in den Bus einstiegen, vom THW abgeholt. Nachdem wir die Fahrräder am Rathausplatz in Empfang nahmen, starteten wir um 9.00 Uhr zur großen Sternfahrt.

Unser Weg führte vorbei an der Lenné Passage, an ein paar Eisdielen, vielen Parks und kleinen Läden. Unsere erste Rast machten wir an der Feuerwehrwache in Güldendorf und dann ging es weiter zum Helene Camp.

Hier trafen wir ehemalige Burgschüler, die nicht schlecht gestaunt haben, als sie uns und Frau Heinze gesehen haben.

Im Helene Camp verbrachten wir dann ein paar erlebnisreiche Stunden. Es gab verschiedene Sportangebote, so zum Beispiel Armdrücken, Football und Selbstverteidigung.

Weitere Aktivitäten boten die Feuerwehr und der Rettungsdienst

Auch fürs leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Es gab Popcorn, Kartoffelsuppe mit Wiener und Muffins.

Nachmittags fuhren wir dann mit dem Bus wieder nach Lebus.

So ging ein toller, aber auch sportlich anspruchsvoller Tag zu Ende.

 

Eure Schulreporterin Anna, Klasse 6a      

Liebe Homepageleser,

(27.10.2021)

ja, ihr seht richtig, wir sind wieder da!

Nach der langen „Coronapause“ melden wir, das sind: Annemarie, Louisa und Anna aus der Klasse 6a und Mia, Magdalena und Talena aus der 5b, uns wieder zurück.

Und als Erstes möchten wir ganz herzlich die Erstklässler in diesem Schuljahr begrüßen. Ihr habt nun eure 6 Grundschuljahre noch vor euch. Wir, die Sechsklässler, werden die Burgschule im Sommer 2022 verlassen. Doch lasst euch von uns gesagt sein, Schule macht zwar nicht immer Spaß, aber das Zusammensein mit den Mitschülern der Klasse, das gemeinsame Lachen, die Wandertage, Klassenfahrten und die gemeinsamen Erlebnisse lassen so manchen Stress beim Lernen vergessen. Also, in diesem Sinne wünschen wir euch einen guten Start in die Grundschulzeit.

 

Eure Schulreporterin Annemarie (6a) und das Homepage-Team!


Fotoalben